Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner Fußball-Meisterschaft"Noch eine Saison ohne Absteiger kann es nicht geben"

Am 23. Juli startet die neue Meisterschaft im Kärntner Fußball. Obwohl alles nach einer normalen Punktejagd aussieht, hat der KFV ein Regelwerk kreiert, falls es doch wieder zu einer coronabedingten Unterbrechung kommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
KFV-Präsident Klaus Mitterdorfer hat auch noch Zeit für Enkelin Hanna © KFV/KK
 

Corona ist noch nicht verschwunden, die Pandemie noch nicht beendet, doch Kärntens Fußball-Präsident Klaus Mitterdorfer rechnet "mit einer relativ normalen Meisterschaft im Land. Wir beginnen am 23. Juli, es gelten die 3-G-Rgeln und die Vereine können damit bestens umgehen". Da aber niemand wirklich in die Zukunft schauen kann, hat der KFV "ein Regelwerk kreiert, sollte es doch wieder eine coronabedingte Unterbrechung geben". Der Chef erklärt, wie es aussieht: "Wir haben bereits jetzt eine Quotiensregel erarbeitet. Es gilt wieder - sind 90 Prozent aller Spiele bei den Herren von der Kärntner Liga bis zu 2. Klasse absolviert, zählt die Meisterschaft."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren