Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zweite Liga8:0 - Lafnitz stürmt mit Schützenfest zurück an die Tabellenspitze

Lafnitz hat sich nach den zwei Niederlagen in Folge rehabilitiert. Dornbirn hatte in Lafnitz keine Chance, die Mannschaft von Philipp Semlic siegte 8:0.

Mario Kröpfl erzielte drei Tore
Mario Kröpfl erzielte drei Tore © GEPA pictures
 

Lafnitz gab sich im Heimspiel gegen Dornbirn keine Blöße und ist wieder Tabellenführer der Zweiten Liga - zumindest bis zum Spiel von Blau Weiß Linz. Die Oststeirer von Trainer Philipp Semlic diktierten von Beginn an das Geschehen, wurden früh belohnt und konnten die Partie noch vor dem Pausenpfiff entscheiden.

Mario Kröpfl traf zwei Mal vom Elfmeterpunkt (3., 24.). Dass Florian Prirsch nach 23 Minuten vom Rot vom Platz musste erhöhte die Dornbirner Chancen nicht. Und dass Philipp Siegl nach 39 Minuten nach schöner Kombination mit Daniel Gremsl für das 3:0 sorgte, war dann entgültig die Entscheidung.

Gremsl war es dann auch, der das 4:0 von Philipp Wendler sehenswert vorbereitete (55.). David Schloffer sieht den Flügel, Wendler hat nach dem Stangler keine Mühe mehr. Elegant anzusehen war der fünfte Lafnitzer Treffer - und wieder war Kröpfl der Torschütze. Martin Krienzer, der für Wendler ins Spiel kam, legte den Ball fein in den Strafraum weiter, Kröpfl hatte keine Mühe mehr (66.).

Mit der Ferse bereitete dann Thorsten Schriebl den sechsten Treffer vor: Daniel Gremsl traf nach 82 Minuten. Sturm-Leihgabe Martin Krienzer (89.) erzielte das siebente Tor, Christoph Kröpfl das achte (93.).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren