Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

2. LigaJoachim Standfest und die besondere Rückkehr zum GAK

Am Freitag (18.30 Uhr) kommt es zum Wiedersehen von Joachim Standfest und dem GAK. Der ehemalige „Rote“ ist aktuell Trainer bei Amstetten freut sich auf das Spiel und die Rückkehr ins Stadion in Liebenau.

Joachim Standfest © GEPA pictures
 

Am Freitag kehrt Joachim Standfest zurück zum GAK. Besser gesagt: Der 40-Jährige kehrt zurück ins Stadion in Liebenau und trifft dort als Trainer des Zweiliga-Klubs Amstetten auf seinen ehemaligen Verein. Mit den „Roten“ feierte Standfest große Erfolge, holte mit den Athletikern einen Meistertitel und bestritt unzählige Europacup-Partien. „Der GAK ist der Verein, bei dem ich groß geworden bin. Natürlich ist es etwas Besonderes, wenn man dann als Kontrahent gegenübersteht. Aber grundsätzlich bin ich nicht der große Fußball-Romantiker, der von einem Herzensverein spricht. Dennoch freue ich mich sehr auf den GAK und auf das Spiel in Graz. Schließlich lebe ich mit meiner Familie ja in Graz“, sagt Standfest. Zudem kennt er GAK-Trainer Gernot Plassnegger und Individual-Trainer Ralph Spirk, steht mit ihnen immer wieder in Kontakt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.