Rapid - WAC 0:0Der WAC punktet in Hütteldorf

Vor 14.800 Zuschauern holt der WAC bei Rapid ein hochverdientes 0:0. Die Wiener hatten keine einzige richtige Torchance.

© (c) GEPA pictures/ Philipp Brem
 

1. Halbzeit

Schwache Rapidler werden mit Pfiffen in die Kabine begleitet. Die Truppe von Coach Goran Djuricin zeigt sich hier in den ersten 45 Minuten harmlos und kann sogar glücklich sein, dass es hier noch immer 0:0 steht. Der WAC war bislang das bessere Team und fand dabei auch schon Möglichkeiten auf die Führung vor. Kapital konnte die Mannschaft von Christian Ilzer daraus aber noch keines schlagen. Die Heimischen hingegen wirken verunsichert und gehemmt. Vielleicht waren es teilweise auch die vielen Umstellungen, die ihnen etwas die Kreativität raubten.

Die größte Chance fand Marcel Ritzmaier in der 34. Minute vor! Rapid verliert in der eigenen Hälfte fahrlässig den Ball, dieser springt dann etwas glücklich zu Ritzmaier, der lässt Barac stehen und schließt ab. Richard Strebinger ist aber zur Stelle und kann den Ball gerade noch abwehren.

2. Halbzeit

Djuricin reagiert auf die schwache erste Halbzeit, wechselte Schwab und Ivan aus, brachte dafür Ljubicic und Murg. Nach einer Stunde hat Rapid sein Austauschkontingtent erschöpft. Guillemenot kam für Alar. Die Hütteldorfer nun mit mehr Ballbesitz, ohne aber wirklich gefährlich vor das Tor der Wolfsberger zu kommen. Zu geschickt verteidigen die Lavanttaler ihr Gehäuse.

Nach 93 Minuten pfiff Schiedsrichter Heiß beim Stand von 0:0 ab. Der WAC kann durchaus zufrieden die Heimreise antreten.

Christian Ilzer (WAC-Trainer): "Wir haben ein sehr gutes Auswärtsspiel gezeigt, uns ist vieles aufgegangen, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben ein klares Chancenübergewicht gehabt, von daher bin ich mit dem Spiel und der Leistung sehr zufrieden. Wir sollten auf alle Fälle demütig bleiben, wir haben in Wien gegen Rapid gespielt. Wenn ich dann in die Kabine gehe und sehe, dass die Mannschaft mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, stimmt mich das positiv. Das gefällt mir natürlich."

Rapid - WAC 0:0

Rapid: Strebinger; Auer, Müldür, Barac, Potzmann; Martic, Schwab (46. Ljubicic); Berisha, Knasmüllner, Ivan (46. Murg); Alar (64. Guillemenot).

WAC: Kofler; Novak, Sollbauer, Gollner, Schmitz; Ritzmaier (72. Schmerböck), Sprangler, Leitgeb, Wernitznig (80. Kigbu); Liendl, Orgill (92. Gschweidl).

Hier geht es zum Liveticker

Rapd - WAC: Die besten Bilder vom Spiel

(c) APA/EXPA/ALEXANDER FORST (EXPA/ALEXANDER FORST)
(c) APA/EXPA/ALEXANDER FORST (EXPA/ALEXANDER FORST)
(c) GEPA pictures/ Philipp Brem
1/6

Kommentieren