Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BundesligaFünf Gründe, warum Hartberg heuer über dem Strich landet

Noch nie lag Hartberg sechs Punkte über dem Strich, der über Meister- und Abstiegsrunde entscheidet. Es gibt gute Gründe dafür.

Die Hartberger jubeln
Die Hartberger jubeln © GEPA pictures
 

1. Die Breite im Kader. Gegen Mattersburg war es Trainer Markus Schopp möglich, Jodel Dossou von der Ersatzbank zu bringen. Stefan Rakowitz rutschte nur in die Startelf, weil Tomas Ostrak kurzfristig erkrankt war. Über solche Qualität auf der Ersatzbank verfügten die Oststeirer in der ersten Bundesligasaison noch nicht. Jede Position im Kader ist heuer doppelt besetzt – das hebt auch die Qualität und den Druck im Training, was sich positiv auswirkt. Und der letzte Neuzugang, Tino-Sven Susic, hat noch Trainingsrückstand.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.