Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Riesiges TransparentSturm-Fans drücken ihre Solidarität mit den Terroropfern von Wien aus

Am Montag erschütterte ein Terroranschlag in Wien ganz Österreich. Nun erklärten sich auch Fans des SK Sturm Graz mit den Opfern solidarisch.

Das Transparent der Sturm-Fans © GEORG MICHL
 

Seit heute Früh sorgt ein riesiges Transparent auf einer Fußgängerbrücke in der Grazer Plüddemanngasse für Gesprächsstoff. In großen Lettern ist da jener Ausruf zu lesen, der seit dem fürchterlichen Terroranschlag in der Wiener Innenstadt am Montagabend das Gefühl einer ganzen Stadt widerspiegelt: "Schleich di, du Oaschloch!" Darunter drücken Fans des Grazer Fußballvereins noch ihre Unterstützung für die Bundeshauptstadt aus: "Solidarität mit Wien."

Kommentare (3)
Kommentieren
HASENADI
5
4
Lesenswert?

Ein starkes Zeichen,

Terror verlangt eine klare Sprache. Danke!
Mögen die eingefleischten Sturmfans auch auf einer anderen Ebene ihren Einfluss geltend machen: Die verantwortungslose Verschandelung, Beschmierung öffentlicher/privater Flächen und Einrichtungen mit den Vereinsfarben und dem Gründungsjahr, in Konkurrenz mit dem anderen Stadtverein. Vandalenakte, deren Beseitigung viel Geld verschlingt, Steuern, Geld von uns allen!

Stefan123
29
1
Lesenswert?

Der feige Anschlag ist auf das äußerste zu Verurteilen

... aber die Sprache ist ebenfalls letztklassig.
Soll dies cool sein?
Der Attentäter war mit Sicherheit eine gestörte Persönlichkeit.
Wenn ich die vielen "Pray for Vienna" lese ergeht es mir gleich.
Warum gehen diese Menschen, welche dies posten nicht in die Kirche und beten "wirklich" für diese Menschen?
Leider passiert vieles nur noch Oberflächlich.

lopic
1
13
Lesenswert?

mir ist nicht ganz klar....

warum man zum Beten in die Kirche gehen muss. Wer sagt denn dass alle die "pray for vienna" posten nicht wirklich beten?
ausserdem ist der spruch nur dann vielleicht letztklassig wenn man nicht mitbekommen hat das er dem attentäter während seiner Tat aus einem Fenster zugerufen wurde.
....auch irgendwie oberflächlich, oder?