Fußball-BundesligaSturm war in Salzburg ohne Chance: 2:5

Der SK Sturm verlor in der vorletzten Runde der Meistergruppe in Salzburg 2:5.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sturm liegt in Salzburg zurück
Sturm liegt in Salzburg zurück © APA/BARBARA GINDL
 

Im vorletzten Spiel in der Bundesliga-Meistergruppe zwischen Salzburg und dem SK Sturm herrschten klare Verhältnisse. Die Mozartstädter, die schon vor dem Spiel vorzeitig als Meister festgestanden waren, führten nach Toren von Karim Adeyemi, Jerome Onguene und Dominik Szoboszlai bis zur 70. Minute mit 3:0.

Der SK Sturm hatte bis zu diesem Zeitpunkt kaum Torchancen, dann wurden die Gastgeber jedoch etwas nachlässiger. Erst erzielte Otar Kiteishvili nach Hereingabe von Thorsten Röcker rund zehn Minuten vor dem Schlusspfiff das erste Sturm-Tor. Zuvor sah Teamkollege Ivan Ljubic in der 72. Minute nach einem Handspiel seine zweite Gelbe Karte. Es folgten noch zwei Tore der Hausherren (Koita, Berisha), der zweite Sturm-Treffer von Juan Dominguez war nur Ergebniskosmetik.

Salzburg - Sturm 5:2 - alle Infos zum Spiel

Rapid - LASK 3:1 - alle Infos zum Spiel

Mehr Informationen in Kürze.

Hartberg - WAC abgesagt

Das für ebenfalls für 20.30 Uhr angesetzte Spiel zwischen Hartberg und dem WAC musste aufgrund eines Unwetters abgesagt werden und wird am Donnerstag (18.30 Uhr) nachgeholt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.