Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach langem LeidenEx-Sturm-Manager Heinz Schilcher verstorben

Heinz Schilcher, langjähriger Manager des SK Sturm, ist im Alter von 71 Jahren verstorben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FUSSBALL - Gerichtsverhandlung Hannes Kartnig am OGH
Heinz Schilcher © GEPA pictures
 

Er war ein Großer des heimischen Fußballs. Heinz Schilcher, Ex-Manager des SK Sturm, ist am Freitag im Alter von 71 Jahren verstorben. Der Steirer erlag einem langen Krebsleiden.

Schilcher hatte seine Fußballerkarriere beim WSV Fohnsdorf begonnen und kam über Vorwärts Fohnsdorf zum GAK, 1969 wechselte er zu Sturm Graz. Danach war Schilcher in den frühen 70er Jahren auch Mitglied der legendären Mannschaft von Ajax Amsterdam, die von 1971 bis 1973 jeweils den Europacup der Meister gewann.

Schilcher war von 1992 bis 2006 Manager von Sturm und gilt gemeinsam mit dem von ihm nach Graz geholten Erfolgstrainer Ivica Osim als Architekt der großen Mannschaft der 90er Jahre. Das Duo spielte von 1976 bis 1978 gemeinsam bei Racing Straßburg.

"Die Sturmfamilie ist betroffen"

Heinz Schilcher bleibt "ganz eng mit dem Aufstieg Sturms ins heimische Spitzenfeld, zu zwei Meistertiteln, drei Pokalsiegen und schließlich drei Champions-League-Teilnahmen verbunden", schreibt der SK Sturm in einem Nachruf auf seiner Homepage. Darin findet auch Klubpräsident Christian Jauk rührende Worte: "Die Sturmfamilie ist betroffen über seinen Tod, mit dem eine großartige Sportlerkarriere mit vielen Höhepunkten, aber auch mit bitteren Stunden in den letzten Jahren, ihr Ende gefunden hat. Wir verneigen uns vor Heinz Schilcher, ein Ehrenplatz in der Sturm-Geschichte ist ihm sicher."

Kommentare (5)
Kommentieren
sturm77
0
2
Lesenswert?

Legendw

Das magische Dreieck Kartnig-Schilcher-Osim war er derjenige ,der Osim, seinen Freund nach Graz holte ,der als Bindeglied die schwierige Führung Kartnigs mit dem eher schüchternen Osim fungierte und ständig ausglich und glättete!
Mit Osim war er der Architekt einer ganz grossen Mannschaft ,die es mir diesen finanziellen Mitteln danach nur mehr gab in Österreich!
Wir verneigen uns vor einer Legende ,Heinz Schilcher, der für immer unvergessen sein wird!

Lodengrün
0
9
Lesenswert?

Wenn die Steiermark je einen Spieler

in ein internationales Spitzenteam "unterbringen" konnte dann war er es. Gut er spielte nicht viel in der Kampfmannschaft und doch war er ein Teil um Cruyff und Neeskens. Er brachte Neeskens auch mit nach Graz und ich durfte ihn bei einem Turnier beobachten. Auch sonst war Schilcher eine singuläre Erscheinung. Viel zu früh begann sein Leiden, viel zu früh sein Tod. R.I.P. und DANKE

Markus5
1
29
Lesenswert?

Er wird uns fehlen......

Mit Heinz Schilcher ist ein ehrlicher und kameradschaftlicher
Mensch von uns gegangen, der sehr fehlen wird!!

Hotshot
1
35
Lesenswert?

Ein Großer

des steirischen Sports hat uns verlassen. Innigstes Beileid den Angehörigen - R.I.P.

ellen64
0
59
Lesenswert?

RIP

Aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen!