In LänderspielpauseSturm spielt gegen die eigenen Fans

Am Freitag (18 Uhr) nutzt der SK Sturm die Länderspielpause und trifft auf Stammtischcup-Sieger "The Überspitzen FC". Gespielt wird am Sportplatz Liebenau.

© kk
 

Jedes Jahr kämpfen zahlreiche Teams um den begehrten Titel "Stammtischcup-Sieger", um ein Spiel gegen den SK Sturm zu gewinnen. In diesem Jahr waren die Spieler des Teams "The Überspitzen FC" nicht zu schlagen, setzten sich gegen beinahe 100 Mannschaften durch und mussten kein einziges Gegentor hinnehmen. Am Freitag (6. Oktober) kommt es nun zum großen Spiel: Die Überspitzen treffen um 18 Uhr am Sportplatz Liebenau auf die Profis des SK Sturm.

„Unsere Herzen schlagen für das runde Leder – einen größeren Gewinn gibt es für uns nicht,“ sagt Überspitzen-Obmann Michael Prosenak. Was die Partie für die Hobbyfußballer noch besonderer macht: die „Überspitzen“ sind fast ausnahmslos Dauerkartenbesitzer bei den Schwarz-Weißen - einige von ihnen aktive Fanklubmitglieder, die auch bei jedem Auswärtsspiel ihre Mannschaft lautstark unterstützen.

 

Programm, 6. Oktober

15 Uhr – Einlass und Bieranstich

16 Uhr – Jugendspiel Liebenau U13 - Kalsdorf U13

17 Uhr – Autogrammstunde mit dem SK Sturm

18 Uhr – Ankick

20 Uhr – Länderspielparty 

Der 2002 gegründete Überspitzen FC ist seit vier Jahren in der Hobbyliga tätig, hat sich dort in die erste Liga gespielt. Nun wartet das persönliche Highlight. Das große Ziel: Als erstes Team nicht zweistellig gegen die Mannschaft von Trainer Franco Foda zu verlieren.

 

 

 

 

 

Kommentieren