Neue Corona-RichtlinienDiese Regeln müssen beim Sport eingehalten werden

3G, 2G oder doch etwas anderes? Welche Richtlinien im Sport für Profis, Amateure und Hobbyathleten ab sofort gelten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© master1305 - stock.adobe.com
 

Während Geimpfte und Genesene weiterhin dem Sport aktiv und passiv frönen dürfen, ist für die Ungeimpften mit dem gestrigen Tag die sprichwörtliche Luft richtig dünn geworden. Durch das Inkrafttreten der 2G-Regel ist es prinzipiell nur noch Geimpften oder Genesenen gestattet, Sportstätten zu betreten. „Die 2G-Regel stellt den gesamten Lebensbereich sowie den Sportbetrieb vor große Herausforderungen“, sagt Kärntens Sportdirektor Arno Arthofer. „Wichtig ist, dass es weiterhin möglich ist, Sport und Bewegung ausüben zu können, und dass auch der Großteil der Meisterschaften weitergehen können. Die entscheidendste Grundlage dafür ist aber eine ausreichend hohe Durchimpfungsrate – ich kann daher nur abermals an alle appellieren, sich die Corona-Schutzimpfung zu holen.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

CatsAndDogs
0
0
Lesenswert?

Die Kinder...

...gehen sicher selber laufen, ohne Trainingsbetrieb und Mannschaft... alles klar