AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rapid-FansDie Macht der Ultras

REPORTAGE. Rapid ist der populärste Verein Österreichs, hat aber ein Problem: seine treuesten Fans. Die gewaltbereiten Ultras dominieren den Klub.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Rapid-Fans bestimmen die Szene © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Der 8. April 2017: Rapid verliert beim Tabellenletzten Ried und es droht mit dem ersten Abstieg des Vereins in seiner 119-jährigen Geschichte eine beispiellose Blamage. Die Rapid-Spieler trotten mit hängenden Köpfen zu ihren Fans. Am Ende dieser miserablen Saison werden zwei Trainer- und eine Managerentlassung als Konsequenz der katastrophalen sportlichen Leistungen stehen: Jetzt aber werden Spielern und Betreuern erst einmal von den eigenen Anhängern die Leviten gelesen. Einige klettern wild gestikulierend auf den Zaun. Das Geschrei wird aggressiver, die Männer ballen die Fäuste, strecken die Mittelfinger in die Höhe, schlagen mit den Händen auf die Brust, da, wo das Herz ist. Wo für sie Rapid ist. Bumm, bumm, bumm.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Nadu1205
1
17
Lesenswert?

Top Bericht

Hätte mir noch gewünscht das ein bischen mehr auf die Ultras Geschichte in Italien eingangen wird!
Die Rapid Ultras haben bei Ihrer damaligen Gründung übrigens die Sampdoria Ultras als Vorbild gehabt.

Lunga vita agli Ultras!!!

Antworten
TraditionWest
4
17
Lesenswert?

Toller Bericht

Denke auch das hier einige staunen werden wenn sie das lesen, aber in Graz geht das zwar nicht in diesem Ausmaß aber dennoch auch in diese Richtung.

Antworten
Holzerl
0
30
Lesenswert?

Danke

Danke an Timo Schober für diese ausgezeichnete Reportage.

Antworten