Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erstes Teamcamp unter neuen TeamchefinFuhrmann: "Freue mich, dass es losgeht"

Irene Fuhrmann hat ihren ersten Lehrgang als Teamchefin der Frauen-Nationalmannschaft angetreten.

Irene Fuhrmann
Irene Fuhrmann © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Im niederösterreichischen Bad Erlach bereitet sich die Auswahl bis Freitag auf den Restart der EM-Qualifikation nach der Coronapause vor. Am Tag darauf geht es nach Kasachstan, wo am kommenden Dienstag der fünfte Sieg im fünften Spiel der Qualifikation eingefahren werden soll.

"Ein Lehrgang unter diesen Voraussetzungen ist für uns alle Neuland. Unsere Teamärzte haben zusammen mit unserer Teammanagerin aber alle notwendigen Vorkehrungen gemäß des ÖFB-Präventionskonzepts getroffen. Ich bin optimistisch, dass wir den Fokus auf das Sportliche legen können", sagte Fuhrmann über das Teamcamp in Corona-Zeiten.

Bereits unmittelbar nach der Ankunft am Montag hatten sich die 23 Spielerinnen und das 18-köpfige Betreuerteam einer weiteren PCR-Testung unterzogen. Erst nach Vorliegen der Testergebnisse konnte der Lehrgang am Dienstag starten. Bis zum Ende des Lehrgangs werden sich Teamkapitänin Viktoria Schnaderbeck und Co. laut einer ÖFB-Aussendung zumindest drei weiteren Testungen unterziehen.

Fuhrmann freute sich nichtsdestotrotz "dass es wieder losgeht und wir nach wochenlanger Vorbereitungsphase nun endlich die Arbeit mit den Spielerinnen auf dem Platz beginnen können." Das letzte Pflichtspiel des Frauen-Teams liegt mehr als zehn Monate zurück. Mitte November des Vorjahres siegten die Österreicherinnen in der EM-Quali mit 9:0 daheim gegen Kasachstan.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.