Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wer spielt international?Was Salzburgs Cupsieg für die Europacup-Startplätze bedeutet

Der Cup-Sieg der Salzburger bedeutet, dass höchstwahrscheinlich der Tabellendritte der Bundesliga-Saison fix in der Gruppenphase der Europa League steht.

SOCCER - UNIQA OEFB Cup final, RBS vs Lustenau
© GEPA pictures
 

Seit Jahren ist es in Österreich so, dass der Cup-Sieger automatisch in der Gruppenphase der Europa League steht. Hätte die Lustenauer Austria in Klagenfurt die Sensation geschafft - die Tür nach Europa wäre den Vorarlbergern offengestanden. So stünden die Salzburger fix in der Gruppenphase der Europa League - es sei denn, sie werden (erwartungsgemäß) Erster oder Zweiter in der Bundesliga-Tabelle.

Aufgrund der Tatsache, dass Österreich in der UEFA-Fünfjahreswertung auf dem zwölften Rang liegt, haben zwei Klubs aus Österreich - der Meister und der Zweitplatzierte - die Chance sich für die Champions League zu qualifizieren. Wird Salzburg Erster oder Zweiter, fällt der Fixplatz für die Gruppenphase der Europa League dem Tabellendritten zu. Die weiteren zwei Qualifikationsplätze für die Europa League gehen dann an den Tabellenvierten bzw. den Fünften, der sich im Play-off mit dem Siebenten oder Achten um den letzten Platz misst.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren