Serie AMarko Arnautovic trifft bei Bologna-Sieg

In seinem Comeback-Spiel in der Serie A erzielte Marko Arnautovic den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:2 gegen Salernitana.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Arnautovic traf gegen Salernitana
Arnautovic traf gegen Salernitana © imago images/Gribaudi/ImagePhoto (www.imagephotoagency.it via www.imago-images.de)
 

Marko Arnautovic hat einen erfolgreichen Einstand für FC Bologna in der italienischen Fußball-Meisterschaft gefeiert. Österreichs Teamstürmer bejubelte am Sonntag seinen ersten Treffer in der Serie A und in einer Partie mit drei Ausschlüssen einen 3:2-Heimsieg gegen Salernitana. Der 32-jährige Wiener traf in der 75. Minute zum 2:2-Ausgleich. Lorenzo di Silvestri, der schon zum 1:1 getroffen hatte (59.), erzielte wenig später (77.) das Siegestor.

Arnautovic hatte in der Saison 2009/10 drei Ligaspiele für Inter Mailand bestritten, nach seiner Rückkehr in die Serie A trug er sich nun gleich in seinem ersten Spiel für Bologna in die Schützenliste ein.

Nach dem Ausschluss von Salernitana-Abwehrchef Stefan Strandberg mit zwei Gelben Karten innerhalb einer Minute (34.) und musste in der 50. Minute auch Bolognas Roberto Soriano mit Gelb-Rot vom Platz. Den Elfmeter nach dessen Strafraumfoul verwertete Federico Bonazzoli zum 1:0 für die Gäste, die durch Mamadou Coulibaly (70.) ein zweites Mal in Führung gingen. Arnautovic und Di Silvestri bewahrten Bologna aber vor einem Fehlstart. Nachdem Arnautovic in der 86. Minute ausgetauscht worden war, musste im Finish (88.) auch noch Bolognas Mittelfeldspieler Jerdy Schouten mit Gelb-Rot vorzeitig in die Kabine.

Juventus Turin kam bei Udinese trotz 2:0-Pausenführung nur zu einem 2:2. Ein Treffer von Juve-Star Cristiano Ronaldo in der 94. Minute wurde nach Video-Studium wegen abseits aberkannt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!