Schwere VerletzungKnöchelbruch bei ÖFB-Teamspieler Stefan Lainer bestätigt

ÖFB-Teamaußenverteidiger Stefan Lainer fällt mehrere Monate aus. Der 28-Jährige zog sich nach einem Foul beim 0:4 in Leverkusen einen Knöchelbruch zu.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/AFP
 

Stefan Lainer hat sich wie befürchtet einen Knöchelbruch zugezogen. Das bestätigte der deutsche Fußball-Bundesligaklub Borussia Mönchengladbach am Sonntag. Weitere Untersuchungen standen am Sonntag noch an. Der 28-jährige Rechtsverteidiger war am Samstag bei der 0:4-Niederlage bei Bayer Leverkusen von Mitchel Bakker kurz vor der Pause im Strafraum folgenschwer gefoult worden.

Damit brachte die zweite Runde der deutschen Fußball-Bundesliga ÖFB-Teamchef Franco Foda gleich zwei schlechte Nachrichten. Er muss für die bevorstehenden Spiele in der WM-Qualifikation nicht nur auf Lainer, sondern auch auf Stürmer Sasa Kalajdzic verzichten. Der Stuttgart-Torjäger Kalajdzic hatte am Freitag beim 0:4 beim RB Leipzig eine Schulterverletzung erlitten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!