Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Champions LeagueBeim heutigen Duell Barcelona gegen PSG werden Erinnerungen wach

Im zweiten Dienstag-Hinspiel der Champions League trifft der FC Barcelona im Camp Nou auf Paris Saint-Germain. Dabei wird wohl Lionel Messi im Fokus stehen.

TOPSHOT-FBL-EUR-C1-BARCELONA-PSG
Lionel Messi wird heute im Fokus stehen © APA/AFP/LLUIS GENE
 

Hier kommen Sie zum Liveticker Barcelona - Paris Saint-Germain!

Im zweiten Dienstag-Hinspiel neben RB Leipzig gegen den FC Liverpool in Budapest trifft der FC Barcelona im Camp Nou auf Paris Saint-Germain. Lionel Messi wurde von seinem Trainer Ronald Koeman vorab "fantastische Form" bescheinigt. Bei den Franzosen fällt mit dem ehemaligen Barca-Profi Neymar der Star der Mannschaft aus, auch Angel Di Maria ist verletzt. PSG-Coach Mauricio Pochettino betonte nichtsdestotrotz: "Wir müssen am Dienstag bereit sein. Und wir werden bereit sein."

Barcelona wärmte sich mit einem 5:1 gegen Alaves samt einem Messi-Doppelpack auf. Koeman schonte dabei Linksverteidiger Jordi Alba, sein Superstar erhielt keine Pause. "Wir wissen, wie entscheidend er sein kann und derzeit ist er in Stimmung. Mit ihm in Form ist alles einfacher", klärte der Barca-Coach über Messis aktuelle Form auf. Um PSG zu schlagen bräuchte es aber natürlich eine geschlossen starke Mannschaftsleistung, stellte Koeman nichtsdestotrotz fest. Abwehrchef Gerard Pique könnte am Dienstag ein Comeback geben.

Eine zusätzliche Note erhält das Duell durch seit Monaten anhaltende Gerüchte, wonach sich PSG im Sommer die Dienste von Messi sichern will. Der Vertrag des Argentiniers bei seinem Langzeitclub läuft bekanntlich aus. In Frankreich wird spekuliert, dass Paris gehörig Mittel frei machen müsste, um sich Messi leisten zu können. So soll ein Transfer nur dann möglich sein, wenn Jungstar Kylian Mbappe abgegeben wird. Der 22-Jährige soll bei Real hoch im Kurs stehen. In Barcelona betonte Alba eines: "Messi gibt 100 Prozent für Barcelona. Er wird seine Entscheidung am Ende der Saison fällen."

Erinnerungen werden an das Achtelfinal-Duell 2016/17 wach. PSG gewann damals zu Hause 4:0, ging im Rückspiel in Barcelona aber spektakulär mit 1:6 unter. Unter Pochettino hat sich der aktuelle Zweite der Ligue 1 national immerhin gefangen. Neben Mbappe spielte sich zuletzt Moise Kean ins Rampenlicht. Der Italiener hält bei zehn Saisontoren in der Ligue 1.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.