AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

PressestimmenOktoberfest des FC Bayern, "Rekord-Schlappe" für Tottenham

Der FC Bayern siegte in der Champions League bei Tottenham eindrucksvoll 7:2. Die deutschen und englischen Pressestimmen im Überblick.

Der FC Bayern jubelte in London über ein 7:2
Der FC Bayern jubelte in London über ein 7:2 © APA/AFP/IKIMAGES/GLYN KIRK
 

Bayern München hat in der Champions League im Dienstag-Schlager groß aufgespielt. Die Münchener deklassierten in London Tottenham Hotspur mit 7:2, groß aufgespielt hat unter anderem Serge Gnabry, der die Partie mit vier Toren maßgeblich mitentschieden hat - und der 24-Jährige wurde dafür in der deutschen Presse gefeiert.

Deutschland

Bild: "Europa staunt: Boah, Bayern! Unser Rekordmeister ballert die Spurs aus dem teuersten Stadion der Welt (1,3 Mrd. Euro)."

Focus Online: "Der FC Bayern demontiert Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur und setzt ein dickes Ausrufezeichen in der Champions League. Neben der Rückkehr einer furchteinflößenden Stärke betreiben besonders zwei Spieler immense Eigenwerbung." Focus Online

tz: "Ein gnadenloser FC Bayern fegt über die Spurs!"

faz.net: "Große Gnabry-Show bei Bayerns Gala-Auftritt: Mit einem schier unglaublichen 7:2-Sieg bei Tottenham Hotspur hat sich der deutsche Meister am Dienstag in London als eine Fußballmacht zurück in Erinnerung gebracht, mit der in der Champions League wieder jeder rechnen muss."

Süddeutsche: "Oktoberfest in Nordlondon: Der Sieg des FC Bayern an diesem Abend war ein Sieg der Cleverness."

England

Daily Mirror: "Tottenham erleidet englische Rekord-Schlappe. Die Kapitulation vor Bayern wirft ernstere Zweifel über Pochettinos Zukunft auf."

Guardian: "Serge Gnabry schießt vier Tore, die Bayern demütigen Tottenham mit 7:2 brutal."

The Sun: "Sie wurden nicht nur geschlagen. Sie wurden zerschmettert."

The Telegraph: "Serge Gnabry verspottet seine erfolglose Karriere in der Premier League mit einem atemberaubenen Auftritt, als die Bayern Tottenham Hotspur eine Klatsche verpassen."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren