AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Champions LeagueSalzburg-Trainer Jesse Marsch: "Es ist eine geile Gruppe"

Die Auslosung in Monaco hat für Salzburg folgende Gegner ergeben: FC Liverpool, SSC Napoli und KRC Genk.

© Salzburg
 

Auf Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg wartet bei der Premiere in der Champions League ein absoluter Leckerbissen. Die "Bullen" bekamen bei der Auslosung am Donnerstagabend im Grimaldi Forum in Monaco den englischen Titelverteidiger Liverpool zugelost. Zudem kommt es in der Gruppe E zu einem Wiedersehen mit Italiens Vizemeister SSC Napoli. Dritter Gegner ist Belgiens Champion KRC Genk.

"Es ist eine geile Gruppe mit guten Gegnern", sagte Salzburg-Trainer Jesse Marsch. Der US-Amerikaner hatte die Auslosung gemeinsam mit dem Team und Klub-Verantwortlichen im Trainingszentrum in Taxham verfolgt. Der Jubel war vor allem angesichts des anstehenden Aufeinandertreffens mit Liverpool riesengroß. "Mit Liverpool haben wir das große Los gezogen", betonte Geschäftsführer Stephan Reiter.

Die Spieler sahen das genauso. "Wir sind zufrieden mit der Gruppe, jeder Spieler hat ein Grinsen im Gesicht", berichtete Kapitän Andreas Ulmer. Das Duell an der Anfield Road kann er wie viele andere Akteure kaum erwarten. "Ich würde schon sagen, dass das ein Highlight ist", sagte der Linksverteidiger. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen mit ehemaligen Weggefährten. Sadio Mane ist bei Liverpool mittlerweile zum Weltklasse-Spieler gereift, mit Naby Keita ist bei den "Reds" ein weiterer Ex-Salzburger im Einsatz. Ulmer wollte ihnen in nächster Zeit auf jeden Fall ein Video zukommen lassen.

Salzburgs Gegner im Überblick

FC Liverpool

Gegründet: 3. Juni 1892 als Liverpool Football Club
Clubfarbe: Rot
Stadion: Anfield (54.074 Plätze)
Trainer: Jürgen Klopp (GER/52 Jahre seit Oktober 2015)
Offizielle Website: http://liverpoolfc.com
Bekannteste Spieler: Mohamed Salah (EGY), Sadio Mane (SEN), Virgil van Dijk (NED), Alisson, Roberto Firmino (beide BRA), Naby Keita (GUI)
Größte Erfolge:
6 Mal Sieger Europacup der Meister bzw. Champions League (1977, 1978, 1981, 1984, 2005, 2019)
3 Mal UEFA-Cup-Sieger (1973, 1976, 2001)
4 Mal Europäischer Supercup-Sieger (1977, 2001, 2005, 2019)
18 Mal englischer Meister (zuletzt 1990)
7 Mal FA-Cup-Sieger (zuletzt 2006)
8 Mal Ligacup-Sieger (Rekord/zuletzt 2012)
15 Mal englischer Supercup-Sieger (zuletzt 2006)
Meisterschafts-Platzierung 2018/19: Vizemeister

SSC Napoli

Gegründet: 1. August 1926
Clubfarbe: Hellblau
Stadion: Stadio San Paolo (60.240 Plätze)
Trainer: Carlo Ancelotti (60 Jahre/seit Sommer 2018)
Offizielle Website: http://www.sscnapoli.it/
Bekannteste Spieler: Lorenzo Insigne, Dries Mertens (BEL), Arkadiusz Milik (POL), Kalidou Koulibaly (SEN), Jose Callejon (ESP)
Größte Erfolge:
2 Mal italienischer Meister (1987, 1990)
5 Mal Italienischer Cupsieger (1962, 1976, 1987, 2012, 2014)
UEFA-Cup-Sieger 1989
Meisterschaft-Platzierung 2018/19: Vizemeister (damit fix in Champions-League-Gruppenphase)

KRC Genk

Gegründet: 1. Juli 1988 (durch Fusion mit KFC Winterslag)
Clubfarben: Blau-Weiß
Stadion: Luminus Arena (21.500 Plätze)
Trainer: Felice Mazzu (53 Jahre/seit Juli 2019)
Offizielle Website: https://www.krcgenk.be/
Bekannteste Spieler: Sander Berge (NOR), Ianis Hagi (ROU), Danny Vukovic (AUS)
Größte Erfolge:
4 Mal belgischer Meister (1999, 2002, 2011, 2019)
6 Mal belgischer Cup-Sieger (zuletzt 2013)
Meisterschafts-Platzierung 2018/19: Meister (damit fix in Champions-League-Gruppenphase)

Der FC Barcelona, Borussia Dortmund und Inter Mailand mit Valentino Lazaro wurden in Gruppe F gezogen, für das nach zwölfjähriger Pause wieder in der "Königsklasse" vertretene Slavia Prag dürfte da nicht viel zu holen sein.

Etwas Brisanz verspricht auch die Gruppe A, wo Paris Saint-Germain, Real Madrid, Galatasaray und LASK-Bezwinger Brügge aufeinandertreffen. David Alaba und sein Klub FC Bayern bekommen es in Pool B mit dem Vorsaison-Finalisten Tottenham sowie Olympiakos und Roter Stern Belgrad zu tun.

Alabas Landsleute Julian Baumgartlinger, Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan treten in Gruppe D mit Bayer Leverkusen gegen Juventus Turin, Atletico Madrid und Lok Moskau an. Gegner von Dinamo Zagreb, wo der Österreicher Emir Dilaver engagiert ist, sind Manchester City, Schachtar Donezk und Atalanta Bergamo.

Losglück hatte RB Leipzig mit den ÖFB-Internationalen Marcel Sabitzer, Konrad Laimer, Stefan Ilsanker und dem noch monatelang nicht fitten Hannes Wolf. Die aus dem vierten und letzten Topf gezogenen Sachsen kämpfen in Gruppe G gegen Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon und Olympique Lyon um die beiden Plätze im Achtelfinale.

Virgil van Dijk ist im Rahmen der zu Europas Fußballer des Jahres gekürt worden. Der Liverpool-Abwehrchef setzte sich in der Endauswahl gegen Lionel Messi (Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Juventus) durch. Der Niederländer gewann mit den "Reds" im Juni die Champions League und zuletzt auch den europäischen Supercup. Der 28-Jährige ist der erste Verteidiger, der die seit 2011 vergebene Auszeichnung erhielt. Außerdem wurde Van Dijk, der in der kommenden Gruppenphase unter anderem auf Red Bull Salzburg trifft, zum besten Verteidiger der abgelaufenen Saison gewählt. Sein Klubkollege Alisson wurde zum besten Goalie ernannt. Die Trophäe für den besten Stürmer ging an Messi, jene für den besten Mittelfeldspieler an den im Sommer von Ajax Amsterdam zu Barcelona gewechselten Frenkie de Jong.

Zu Europas besten Spielerin des Jahres wurde die englische Verteidigerin Lucy Bronze von Olympique Lyon gewählt.

 

 

Auszeichnungen

Eric Cantona wurde der President's Award überreicht. Mit dem President's Award zeichnet die UEFA Fussball-Persönlichkeiten aus. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderen David Beckham, Franz Beckenbauer, Johan Cruyff und Bobby Charlton.

Bester Tormann 18/19: Alisson Becker (FC Liverpool)
Bester Verteidiger 18/19: Virgil van Dijk (FC Liverpool)
Bester Mittelfeldspieler 18/19: Frenkie de Jong (FC Barcelona)
Bester Stürmer 18/19: Lionel Messi (FC Barcelona)
Als Spieler der Saison 18/19 wurde Virgil van Dijk vom FC Liverpool gewählt.

AP
Virgil van Dijk © AP

Kommentare (2)

Kommentieren
mEmeinesErachtens
0
0
Lesenswert?

über einen 2. Platz weiterzukommen, wäre schon möglich,

wobei bei Liverpool nicht viel zu diskutieren sein wird, Napoli wäre zu knacken und Genk stellt kein allzu großer Problem dar. Wünsche den Salzburgern ERfolgt bei der Qualifikation und den Aufstieg.

Antworten
leserderzeiten
0
2
Lesenswert?

Das nenn ich auch eine geile Gruppe.

Cool

Antworten