Untersuchung gefordertSpielte ein Mann für Irans Frauenfußball-Nationalteam?

Die iranische Torfrau Zohreh Koudaei soll auf ihr Geschlecht untersucht werden, fordert der jordanische Verband.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zohreh Koudaei
Zohreh Koudaei © kk
 

Ende September kam es im Qualifikationsspiel für den Asien-Pokal der Frauen zum Duell Jordanien gegen den Iran. Im Elfmeterschießen setzte sich der Iran mit 4:2 durch. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat der jordanische Fußballverband nach der Partie eine Untersuchung angefordert, denn: Die Torfrau Irans soll in Wirklichkeit ein Mann gewesen sein.

Medienberichten zufolge soll es sich um Zohreh Koudaei handeln. Der jordanischen Verband schickte nun einen Brief an die Asiatische Fußballkonföderation, in dem eine "Geschlechte-Verifizierung" gefordert wird.

Kommentare (1)
deCamps
0
12
Lesenswert?

Hier kann man wieder sehen.

Wenn es erforderlich ist und Vorteil bringen kann, dann ist es auch für ein Land mit einem islamischen totalitären System wie den Iran gegenstandslos, wenn voraussichtlich vermutlich geschummelt wird. Schlimmstenfalls kann man sagen, wir hätten das nicht gewusst. Guten Morgen Österreich