AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ligue 11:5 in Lille! Debakel statt Meisterfeier für Paris Saint-Germain

Paris Saint-Germain hat auch den zweiten Matchball zum achten Meistertitel der Clubgeschichte verspielt. Und wie!

PSG Kylian Mbappe
PSG-Stürmer Kylian Mbappe konnte es nicht fassen © AP
 

Das Team von Trainer Thomas Tuchel schlitterte am Sonntag im Spitzenspiel bei Verfolger Lille in ein 1:5-Debakel. Ein Remis hätte angesichts eines Vorsprungs von 20 Punkten gereicht, doch nun muss am Mittwoch in Nantes ein neuer Anlauf genommen werden.

Sind die Pariser in der Meisterschaft bis vor wenigen Wochen unaufhaltsam vorneweg marschiert, tun sie sich mit dem Titel-Vollzug in Abwesenheit der verletzten Stars Neymar, Edinson Cavani und Angel Di Maria schwer. Nach dem 2:2 zuhause gegen Straßburg vor einer Woche setzte es in der 32. Runde in Lille nach langer Unterzahl die zweite Meisterschafts-Niederlage der Saison.

Durch ein Eigentor von Thomas Meunier geriet PSG nach sieben Minuten ins Hintertreffen. Juan Bernat glich zwar kurz darauf nach einem tollen Pass von Kylian Mbappe aus. Der Spanier dezimierte seine Mannschaft aber mit seinem Platzverweis in der 36. Minute entscheidend. Bernat stoppte seinen Gegenspieler Nicolas Pepe als letzter Mann regelwidrig.

Tuchel hat nach dem bitteren 1:5 (1:1) einen zu kleinen Kader beklagt. "Wir haben keine Spieler. Es ist offensichtlich, aber niemand spricht darüber, weil wir gewinnen. Aber jeder muss wissen, mit 14 oder 15 Spielern ist das nicht jede Woche möglich", sagte Tuchel am späten Sonntagabend. Tuchel beklagte die neuen Verletzungen von Kapitän Thiago Silva und Meunier sowie die Rote Karte von Bernat.

"Wir vermissen Cavani und Neymar seit Wochen. Auch Di Maria und Marquinhos sind noch verletzt, wir spielen mit kranken oder untertrainierten Spielern", meinte Tuchel aufgebracht und beklagte, dass er den deutschen Teamspieler Thilo Kehrer trotz dessen Krankheit habe einwechseln müssen.

Der PSG-Trainer kündigte eine Analyse der personellen Situation mit Sportdirektor Antero Henrique an: "Wir müssen alles reflektieren, weil so ist es viel zu viel. Wir müssen ehrlich zueinander sein und die wahren Gründe dafür herausbekommen." Die nächste Chance auf den vorzeitigen Meistertitel hat das verletzungsgeplagte Starensemble am Mittwoch im Nachholspiel beim FC Nantes. Es wäre die insgesamt achte Meisterschaft für PSG und die erste für Tuchel.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren