Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

48 Stunden nach EM-TitelItaliens Federico Bernardeschi verspätete sich bei eigener Hochzeit

Nach den Feierlichkeiten rund um den EM-Titel ging es für Federico Bernardeschi spannend weiter. Am Montag heiratete er seine Verlobte Veronica Ciardi mit Verspätung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Auch die Hochzeit wurde umjubelt
Auch die Hochzeit wurde umjubelt © (c) imago images/Independent Photo Agency Int. (Riccardo Dalle Luche / IPA via www.imago-images.de)
 

Italiens Euro-Held Federico Bernardeschi erlebte innerhalb von 48 Stunden die wohl schönsten Momente seines Lebens. Am Sonntag krönte er sich mit der Squadra Azzurra gegen England zum Europameister - sportlich mit Sicherheit der Höhepunkt seiner Karriere.

Nur 48 Stunden später gab der 27-Jährige seiner Verlobten Veronica Ciardi das Ja-Wort. Dabei wären ihm aber nahezu die Strapazen der vergangenen Tage zum Verhängnis geworden.

Bei der Trauung kam der Bräutigam mit ganzen 40 Minuten Verspätung an. Die Freude trübte das nicht. Familie und Freunde feierten die Hochzeit trotz Verzögerung ausgelassen. "So glücklich hatten wir ihn seit Monaten nicht mehr gesehen", sagten Verwandte des Profi-Spielers in der "Corriere della Serra". Der tatsächliche Grund für die Verspätung ist noch nicht bekannt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren