Diskrimminierendes Fan-Verhalten Ungarn bestraft: Zwei UEFA-Bewerbsspiele ohne Fans

Der ungarische Verband kassierte für das Fehlverhalten seiner Fans bei der Euro eine harte Strafe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ungarische Fans © AFP
 

Die UEFA hat am Freitag Ungarn wegen diskriminierenden Verhaltens seiner Fans in drei Fußball-EM-Gruppenspielen hart bestraft. Laut dem Urteil der Ethik- und Disziplinarkommission des Europaverbandes muss Ungarn die nächsten zwei UEFA-Bewerbsspiele seines Nationalteams in der Heimat ohne Zuschauer austragen. Die Sanktion für ein drittes Match wurde für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Zudem muss der ungarische Verband 100.000 Euro zahlen.

Konkret geht es um Handlungen der Fans während der Partien der Magyaren gegen Portugal, Frankreich und Deutschland. Zudem muss Ungarn in diesen Spielen ein Banner mit der Aufschrift "#EqualGame" und dem UEFA-Logo präsentieren. Die UEFA präzisierte, dass die Strafe nicht für FIFA-Spiele, also die WM-Qualifikation, gilt.

Kommentare (16)
zill1
14
19
Lesenswert?

Ungarn

Vor ein paar Jahren spielte Österreich in Israel in einen wichtigen Spiel ! Österreich war erfolgreich ! Danach wurden Österreich Fans und auch die ORF Reporter mit grossen Steinen und Flaschen beworfen ! Von Israelis ! Internet vergisst nix! Wo war da der Aufschrei der Gutmenschen ? Nicht mal ein Wort ! Also warum dann Ungarn verurteilen wo nur blöde Worte gefallen sind und nicht STEINE ?

Bösergutmensch
0
0
Lesenswert?

Nazis

Ein paar Steine haben meist niemanden getötet, Nazi Parolen aber 50 Millionen Menschen. Nur soviel zu deinem schwachsinnigem Kommentar 💩💩💩💩

CBP9
0
5
Lesenswert?

Das Spiel fand vor 20Jahren statt!

Damals wurde weder der Begriff des guten Menschen missbräuchlich verwendet, noch konnte jeder einen Schmarren ohne seinen Namen nennen zu müssen, verzapfen. Wem Ungarn so gefällt, sollte rasch dorthin auswandern!

chrisur
7
2
Lesenswert?

Ungarn

Weil das Draufhauen auf Ungarn momentan in jeder Hinsicht angesagt ist!

Bösergutmensch
0
0
Lesenswert?

Ungarn

Du sagst es, in jeder Hinsicht berechtigt!!

PiJo
6
2
Lesenswert?

Draufhauen

Ungarn ist das einzige Land das dem EU Wahnsinn Parole bietet, darum muss mit aller linken Macht dagegen gearbeitet werden.
Solche Szenen sind in der Fussballwelt gang und gäbe werden aber geflissentlich übergangen.

CBP9
0
19
Lesenswert?

Seine Brustbemalung zeugt von richtiger Selbsteinschätzung

Diese Typen gibt es auf jedem Fussballplatz, auch bei uns (leider).

Captain Einsicht
5
5
Lesenswert?

...

Alphamännchen!

DergeerderteSteirer
2
26
Lesenswert?

@Captain Einsicht, ............. in der Tierwelt würde man Graurücken sagen, ...................


bei dem am Photo würde ich aggressiv angemalener Primat sagen, das sind die unberechenbaren Halbstarken in der jetzigen Zeit welche in nicht unwesentlicher Zahl herumschwirren !!

Captain Einsicht
1
7
Lesenswert?

...

Ja.

75b4c938b8a63533cf6c6ffe692b67f5
9
41
Lesenswert?

Zum Nachdenken 🙆🏻‍♂️

Dem Mann auf den Foto schaut der Zorn oder besser gesagt die Wut mit unvorstellbarer Brutalität auf dem Gesicht geschrieben , also mir wird ganz Angst und Bange wenn man denkt das, das nur ein Fußballspiel ist. Was bringt sie derartig in Rage?
Es ist fürchterlich und kaum fassbar was da alles im Namen des Sports möglich wird, ich finde es zum Fürchten, die Strafe ist ja in Ordnung aber was ist mit der Verfolgung derjenigen und ich würde die alle polizeilich überwachen bevor noch schlimmeres passiert😧

Captain Einsicht
15
6
Lesenswert?

...

So sehen richtige Alphamännchen aus!

Carlo62
2
26
Lesenswert?

@Captain

Wohl eher Proleten!

georgXV
0
8
Lesenswert?

???

wie man sie LEIDER auch in Wiener Stadien (und nicht nur da) viel zu oft antrifft.

kritiker47
0
7
Lesenswert?

Da haben Sie recht, das

könnten auch Bilder der "Rapid-Ultras" bei so manchen Spielen in Österreich sein, oder nicht ?

Carlo62
0
3
Lesenswert?

Proleten gibt es überall,

leider!