JuniSimon Kjaers Handgriffe für die Ewigkeit

Simon Kjaer rettete seinem Freund Christian Eriksen beim Spiel zwischen Dänemark und Finnland das Leben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Simon Kjaer
Simon Kjaer © Imago
 

Sehr selten sind es Handgriffe, die bei Fußballern zu Legendenstatus führen. Dänemarks Nationalteamkapitän Simon Kjaer, ohne Zweifel ein Innenverteidiger erster Güte, hat am 12. Juni Legendenstatus erlangt, ohne seine Füße dafür zu verwenden. Die Bilder sind dramatisch – und ebenso präsent. Dänemarks Spielmacher Christian Eriksen war gerade eben nahe der linken Outlinie ohne Fremdeinwirkung zusammengebrochen. Wo andere vor Schock erstarren würden, beginnt Kjaer, so scheint es, erst zu funktionieren.

Erster Handgriff: Er eilt zum Unglücksort, bringt seinen Mannschaftskollegen in die stabile Seitenlage und sorgt dafür, dass er seine Zunge nicht verschluckt.

Zweiter Handgriff: Er bringt seine Mitspieler dazu, einen Kreis um Eriksen zu bilden, um Fernseh- und Handykameras das Filmen der Notversorgung Eriksens nicht zu ermöglichen.

Dritter Handgriff: Er nimmt Sabrina Kvist Jensen, Lebensgefährtin von Eriksen, die Richtung Spielfeld geeilt war, tröstend in den Arm.
Das alles passierte innerhalb weniger Minuten. Das alles passierte während einer seiner besten Freunde um sein Leben kämpfte.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!