AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TodesfallEhemalige DDR-Fußball-Legende überraschend verstorben

Der 47-fache Nationalteamspieler Jörg Stübner ist mit nur 53 Jahren verstorben.

Jörg Stübner © TWITTER
 

Traurige Nachricht aus Deutschland. Jörg Stübner, Fußballstar der DDR in den 80er-Jahren, ist überraschend mit nur 53 Jahren verstorben. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. Der Mittelfeldspieler erlebte bei Dynamo Dresden seine Glanzzeit, wurde vor der Wende Meister und Pokalsieger und bestritt 47 Länderspiele für die Deutsche Demokratische Republik.

Während nach dem Mauerfall einstige Kollegen von Stübner wie etwa Ulf Kirsten oder Matthias Sammer in der deutschen Bundesliga erfolgreich Fuß fassen konnten, stürzte Stübner in die fußballerische Bedeutungslosigkeit ab.

"Er gehört zu den Besten"

"Ich bin unendlich traurig, kann es noch gar nicht fassen. Wir hatten so viele erfolgreiche gemeinsame Jahre bei Dynamo, Stübs gehörte immer mit zu den Besten. Wir hatten die Hoffnung, dass er sich nach den schweren letzten Jahren wieder zurück ins Leben kämpft, haben versucht, ihm dabei zu helfen", erklärte Ex-Kollege Kirszenb gegenüber der BILD-Zeitung.

Stübner hatte nach seiner Karriere mit Alkoholproblemen zu kämpfen, schien sich aber in den letzten Jahren wieder erfangen zu haben und sollte künftig in der Nachwuchsschule von Dresden mitarbeiten.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren