AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VSV - Salzburg 2:7Adler kommen daheim unter die Räder

30 Minuten spielte der VSV mit den Bullen mit. Dann setzte ein Strafenreigen an der Drau ein und die Salzburger trafen im Mitteldrittel gleich fünfmal. Ali Schmidt kam zu seinem Play-off-Debüt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Salzburg jubelte in den zweiten 20 Minuten gleich fünfmal
© GEPA pictures
 

Das Villacher Warten hatte am Freitagabend ein Ende, nach vier Jahren standen die VSV-Cracks zuhause wieder im Play-off am Eis. Das Ende war nach 30 ausgeglichenen Minuten bitterer Natur, was der Stimmung der Play-off-sehnsüchtigen Adler-Fans in der Stadthalle nur bedingt Abbruch tat. Zu viele Undiszipliniertheiten sollten am Ende zu gleich sieben Gegentreffern führen. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren