AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VSV in WienPunktegarant Björkstrand kehrt zurück

Mit Patrick Björkstrand kehrt ein absoluter Faktor für Erfolg heute in Wien zurück. Fast immer wenn der Center punktet, gibt es für die Villacher Adler etwas zu holen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Erstliniencenter ist wieder an Bord
Der Erstliniencenter ist wieder an Bord © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

Der Schock war groß, als Patrick Björkstrand am 27. Oktober beim 1:2 gegen Salzburg verfrüht vom Eis muste. Eine Schulterverletzung wurde diagnostiziert, ein langer Ausfall des Erstliniencenters befürchtet, mit Ville Korhonen rasch Aushilfe verpflichtet und Anton Karlsson zum Mittelstürmer umfunktioniert. Heute, drei Wochen später, ist alles wieder beim Alten. Björkstrand kehrt zurück, wird wohl wieder neben Jerry Pollastrone und Brodie Reid auflaufen, Karlsson kann wieder am Flügel eingesetzt werden und Korhonen ist sucht einen neuen Arbeitgeber. „Die letzten Wochen waren wirklich hart! Ich habe viel Therapie gemacht und auch intensiv trainiert. Jetzt fühle ich mich wieder voll fit und bin bereit“, ist Björkstrand, der bei „Altis“ in Klagenfurt für das Comeback schuftete. Nach dem Sieg in Fehervar wartet heute Teil zwei des „Roadtrips“ in Wien. Am Dienstag geht es nach Linz. „Wien ist ein Topteam, sie gehören zu den besten dieser Liga. Es wird sicher ein knappes Match. Wenn wir clever agieren, können wir sie ein zweites Mal schlagen“, so Björkstrand, der beim 2:1 in Villach zu Saisonbeginn einen Treffer beisteuerte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren