AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KAC - Bozen 4:1KAC sichert sich drei Matchpucks

Mit einem klaren 4:1-Heimsieg hat der KAC bereits am Dienstag in Bozen die Chance die Best-of-Seven-Serie für sich zu entscheiden und ins Halbfinale der Erste Bank Eishockeyliga einzuziehen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© (c) GEPA pictures/ Matic Klansek
 

Die Rotjacken starteten mit viel Tempo in das dritte Viertelfinalduell gegen Bozen und hatte vor allem in den ersten fünf Minuten einige Chancen auf die Führung. Danach kamen aber auch die Südtiroler besser ins Spiel, ein offener Schlagabtausch entwickelte sich. Beide Mannschaften agierten jedoch sehr vorsichtig, spielten eher defensiv. In der 15. Minute konnte schließlich Matt Neal in einem Konter den Puck im langen Kreuzeck unterbringen und die verdiente Führung des KAC erzielen, bei dem Nick Petersen, der KAC-Topscorer und Rotjacken-Mastermind verletzt ausfiel. Bereits gestern humpelte der Kanadier aus der Kabine. Was wirkte, wie eine leichte Blessur aus dem Rekordspiel in Bozen, dürfte also doch etwas Schlimmeres sein. Naturgemäß hält sich der KAC bedeckt. 

Kommentare (2)

Kommentieren
Liverpudlian88
0
0
Lesenswert?

???

Was is mit Petersen?

Antworten
Liverpudlian88
0
0
Lesenswert?

Ah...

Habs überlesen... Mein fehler 😅

Antworten