AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Grazer wählen die Black WingsIm Play-off treffen die 99ers auf Linz

Die 99ers schießen sich mit einem 6:3-Erfolg über Bozen für das Play-off ab Mittwoch ein. Graz schließt Pick-Round mit Torrekord ab: 202 Saisontreffer! Im Viertelfinale geht es gegen Linz.

ICE HOCKEY - EBEL, 99ers vs Bozen
© GEPA pictures
 

Die gute Nachricht vor Spielbeginn: Torhüter Robin Rahm, Matt Caito, Colton Yellow Horn und Ty Loney, die zuletzt das Krankenbett hüten  mussten,  haben sich zurückgemeldet. Dafür hat es nun Lukas Kainz erwischt. Auch Zintis Zusevics (verletzt) und Robin Jacobsson (krank) sind noch nicht einsatzbereit. Trainer Doug Mason ließ gegen Bozen zunächst Simon Rönning das 99ers-Tor hüten. Vor Spielgebinn  grüßte Arnold Schwarzenegger die Fans auf der Videowall mit seinem Klassiker: "I'll be back!"

Garbowsky egalisiert den Rekord

Bis zur 10. Minute gab es einen offenen Schlagabtausch, dann durfte Graz über das 197. Saisontor (Klubrekord aus der Saison 2009/10 eingestellt) jubeln. Nach Vorarbeit von Curtis Hamilton und Matt Caito stürmte Matt Garbowsky alleine auf Bozen-Keeper Jacob Smith zu - ein geschickter Haken und Graz führte 1:0! Oliver Setzinger und Co. machten in Folge viel Druck, ein weiterer Torerfolg blieb aber aus. Was die Pause kurz verzögerte: Wenige Sekunden vor Drittelende fiel die Matchuhr aus.

200. Saisontor durch Yellow Horn

Die 99ers können den Schwung aus dem ersten Drittel mitnehmen. Es dauert nur 130 Sekunden und die Grazer führen mit 2:0. Kevin Moderer (23.) schließt nach einer Kombination mit Karl Johansson und Setzinger erfolgreich ab. Saisontor 198 für Graz - jetzt ist der neue Rekord perfekt. Bozen steckt aber nicht auf. Und als Dwight King für zwei Minuten wegens Beinstellens in die "Kühlbox" musste, gelingt den Gästen durch Daniel Glira (29.) der Anschlusstreffer. Die Antwort der Grazer folgte zwei Minuten später: Travis Oleksuk hebt den Puck aus kurzer Distanz ins Kreuzeck. Ein Supertor nach Vorarbeit von Setzinger und Daniel Oberkofler. Jetzt wartet das Publikum auf das 200. Saisontor - es gelingt Yellow Horn (35.) im Powerplay - 4:1!

Im Schlussdrittel trifft zunächst Ivan Deluca (44.) zum 2:4, als  Viktor Schweitzer (49.) das 3:4 für Bozen besorgt, brennt bei den Grazer plötzlich der Hut. Der "Löschmeister" heißt Oberkofler (59.) - 5:3! King traf noch zum 6:3-Endstand ins verwaiste Bozener Tor...

Linz als Viertelfinal-Gegner

Als Zweiter der Pickround hatten die 99ers auch das Recht, sich ihren Gegner für das Viertelfinale auszusuchen. Und die Steirer haben Linz gewählt. Im Grunddurchgang haben die Steirer drei Mal gewonnen und einmal verloren.

Los geht die "best-of-seven"-Serie am Mittwoch mit einem Heimspiel in Liebenau.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.