Das brandneue "Powerplay" - der Eishockey-Podcast der Kleinen Zeitung gewährt einen Blick hinter die Kulissen. Während des EBEL-Play-offs kommen hier immer wieder außergewöhnliche Menschen aus dem Eishockey-Bereich ausführlich zu Wort. In der zweiten Ausgabe widmen wir uns Harry Lange.

Der Klagenfurter spielte für den KAC und die Graz 99ers. 2012 wechselte der Stürmer mit deutschem Pass nach Deutschland in die DEL2 (erst Dresden, seit Herbst 2012 bei Bad Nauheim). "Eigentlich wollte ich davor schon meine Karriere beenden", verriet Lange.

Er spricht in unserem Podcast über den Vergleich zwischen EBEL und DEL2, Gerhard Unterluggauer und seine Rückkehr zum VSV, woran es in Graz krankt, über das österreichische Eishockey im Allgemeinen und über seinen Freund Thomas Vanek.

Harry Lange (links) mit seinem Bruder Mathias
© KK/Privat