Kampf angenommenVSV feierte einen verdienten Arbeitssieg

In einem wilden Schlagabtausch erlöste John Hughes den VSV in der letzten Minute der Verlängerung mit dem Treffer zum 6:5. Alle Sturmlinien trafen, Goalie Bernard glänzte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
VSV-Jubel war am Ende riesig © VSV/Krammer
 

Das Werkl läuft so langsam beim VSV. In Villach scheint nach dem mageren Saisonstart an den richtigen Stellschrauben gedreht worden zu sein. Auch gegen Vizemeister Bozen präsentierte sich Blau-Weiß wieder als Einheit, wenn auch nicht alle Rädchen immer komplett ineinander greifen. Für einen echten Kraftakt samt vogelwildem Ende wurde der VSV aber mit zwei verdienten Punkten belohnt.

Kommentare (1)
sev57
0
3
Lesenswert?

Für einen Sieg in der Verlängerung

gibt es nur 2 Punkte. Sollte Herr Edlinger eigentlich wissen.