Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ADAC GT MastersEine Sekunde fehlte Grasser Racing zur Perfektion

Beim ersten Rennen des ADAC GT Masters in Spielberg fuhr das steirische Team Grasser Racing auf den zweiten Platz. Die Freude über den Podestplatz war groß.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ADAC GT MASTERS IN SPIELBERG: 1. ZEITTRAINING
© APA/ERWIN SCHERIAU
 

"Fast perfekt“, so beschrieb Manager Gottfried Grasser das erste Heimrennen seines Teams beim ADAC GT Masters in Spielberg. Auf die komplette Perfektion und den Rennsieg fehlten am Ende nur 1,092 Sekunden. Trotzdem war die Freude über den zweiten Platz seines Duos Mirko Bortolotti und Albert Costa Balboa groß. „Das ist wirklich eine tolle Geschichte und ein großer Schritt nach vorne für uns. Vor allem im Qualifying haben wir uns hier am Ring enorm gesteigert“, erklärt der Manager. Den verpassten Rennsieg habe man sich „komplett selbst“ zuzuschreiben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.