Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Falsch positiv"?Spanier Llorente nach vier negativen Tests zurück im Team-Camp

Die Spanier können bei der Euro aller Voraussicht nach doch auf die Dienste von Diego Llorente vertrauen. Der Spanier musste nach einem positiven Coronatest das Team-Camp verlassen. Nach vier negativen PCR-Tests ist er nun wieder zurück.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Llorente kann sich nun doch auf die Euro freuen © AFP
 

Diego Llorente ist wieder zurück im spanischen Fußball-EM-Quartier. Der Verteidiger vom englischen Premier-League-Club Leeds United wurde am Freitag von seinen - mit Abstand - klatschenden Mitspielern empfangen. Das Quartier hatte Llorente nach einem positiven Corona-Test umgehend verlassen müssen.

Bei vier nachfolgenden PCR-Tests ergaben sich aber jeweils negative Befunde. Dem Protokoll entsprechend konnte er damit wieder zur Mannschaft stoßen. Tags zuvor hatte der Verband bereits von "schwerwiegenden Anzeichen" geschrieben, dass es sich bei dem positiven Befund um ein falsch-positives Ergebnis handeln würde.

Kapitän Sergio Busquets muss dagegen weiter in Quarantäne in Barcelona bleiben. Er hatte am Sonntag nach einem positiven Testergebnis abreisen müssen. Er wird dem Team, von dem am Freitag der Teil der Spieler geimpft wurde, der noch keinerlei Immunschutz vor dem Virus hatte, zunächst weiter fehlen.

Llorente sollte Trainer Luis Enrique aber beim Auftaktspiel des Europameisters von 2008 und 2012 am Montag in Sevilla zur Verfügung stehen. Gegner ist Schweden, dessen Vorbereitung durch zwei Corona-Fälle im Kader ebenfalls beeinträchtigt wurde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren