Dagobert-RezeptLetscho

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Letscho
Letscho (Symbolbild) © jaikishan patel on Unsplash
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 28. Juli 2021

Letscho

Als Beilage oder Hauptgericht.

Zutaten:

1/2 kg Spitzpaprika (rot, grün, gelb)
2 große milde Zwiebeln
1/2 kg Paradeiser
Suppe
1 EL Paradeismark
Olivenöl
1 EL Paprikapulver, scharf
3 Knoblauchzehen
1 Pfefferoni
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Die Paprikaschoten der Länge nach halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln ebenfalls halbieren und in Streifen schneiden. Die Paradeiser überbrühen, schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Den Pfefferoni entkernen und in feine Streifen schneiden, Knoblauch hacken.

2. Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln glasig dünsten. Das Paradeismark dazugeben und anrösten. Nun noch paprizieren und mit wenig Suppe oder Wasser ablöschen.

3. Paprikastreifen, Pfefferoni und Knoblauch untermengen. Salzen und pfeffern. Zehn Minuten zugedeckt dünsten. Die Paradeiser zugeben. Weitere 15 Minuten garen.

Tipp: Letscho können Sie auch mit Speck zubereiten– vor allem, wenn Sie es mit Reis servieren. Dazu 5 bis 10 dag durchwachsenen Speck klein würfeln. In wenig Öl anlaufen lassen. Die Zwiebeln dazugeben und wie oben beschrieben weiter zubereiten.

Verwenden Sie vorzugsweise dünnschalige Spitzpaprika, denn diese müssen nicht geschält werden.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis