Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 5. März 2022

Apfelschmarren

Zutaten für 2 Personen:

12 dag glattes Mehl
1/8 l Milch
4 Eier
Butter
2 EL Zucker
1 Apfel (z. B. Boskop)
Zitronensaft, 1 EL Vanillezucker
1 EL Rosinen
Rum
Zimt
1 Prise Salz
Staubzucker

Zubereitung:

1. Die Rosinen mit etwas Rum beträufeln und mindestens eine
Stunde durchziehen lassen. Anschließend zum Abtropfen
in ein Sieb geben. Den Apfel schälen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Achtel in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln. Eventuell etwas Zimt, mit Staubzucker vermischt, darüber streuen.

2. Die Eier trennen. Mehl, Milch und Vanillezucker glatt rühren. Die
Dotter untermengen. Die Eiklar mit Zucker und einer Prise Salz
langsam zu steifem Schnee schlagen. Unter den Teig heben.

3. 2 EL Butter in einer Pfanne mit hitzefestem Stiel erhitzen. Den
Teig eingießen. Bei wenig Hitze goldgelb anbacken. Rosinen und
Apfelstücke auf dem Teig verteilen. Ins 200 Grad heiße Backrohr
schieben. Etwa zehn Minuten backen.

4. Mit einer Backschaufel in drei bis vier Stücke teilen, wenden
und weitere zehn Minuten backen. Den Schmarren mithilfe
von zwei Backschaufeln in kleine Stücke reißen. Mit Staubzucker
bestreut servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis