Dagobert-RezeptZwetschken-Tascherln

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zwetschken-Tascherln
Zwetschken-Tascherln (Symbolbild) © Pirkko Seitsenpiste auf Pixabay
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 13. September 2021

Zwetschken-Tascherln

Für 4 Personen.

Zutaten:

30 dag Blätterteig
1/2 kg Zwetschken
Gelierzucker
Portwein
Zitronensaft
evtl. Zimtrinde und Gewürznelken
2 Eier
Mehl

Zubereitung:

1. Tiefgekühlten Blätterteig rechtzeitig auftauen.

2. Die Zwetschken in Spalten schneiden, dabei entkernen und mit je einem Stamperl Portwein und Zitronensaft in einen schweren Topf geben. 3 bis 4 EL Gelierzucker darüberstreuen. Wer will, kann Zimt und Gewürznelken mit in den Topf geben.

(Tipp: Anstelle von Portwein können Sie die Zwetschken auch mit etwas Rum„parfümieren“.)

3. Die Zwetschken bei wenig Hitze so lange kochen lassen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Abkühlen lassen.

4. Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in Quadrate (ca. 10 x 10 cm) schneiden, auf jedes Quadrat etwas Zwetschkenragout geben.

5. Die Ränder mit verschlagenem Ei bestreichen und die Quadrate zu Dreiecken zusammenschlagen. Die Ränder gut zusammendrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit Ei bestreichen.

6. Die Tascherln ins 200 Grad heiße Backrohr schieben und etwa 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis