Dagobert-RezeptApfelgratin

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Apfelgratin
Apfelgratin (Symbolbild) © Louis Eclipx Hanse
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 17. April 2021

Apfelgratin

Für 4 - 6 Personen.

Zutaten:

6 große Äpfel
10 dag Zucker
1/8 l Weißwein
1 Zimtstange
1 unbehandelte Zitrone
Rum
8 Dotter
10 dag Marzipan
2 dl Schlagrahm

Zubereitung:

1. Die Zitrone hauchdünn schälen, den Saft auspressen. Die Äpfel schälen, in Spalten schneiden und dabei das Kerngehäuse entfernen. Sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln.

2. Zucker mit Weißweinund1/8 l Wasser aufkochen. (Wenn Kinder mitessen, Weißwein gegen Wasser tauschen). Zimtstange, Zitronenschale und restlichen Zitronensaft dazugeben.

3. Die Apfelspalten einlegen und bei wenig Hitze ziehen lassen, bis die Äpfel weich sind, aber noch nicht zerfallen.

4. Die Äpfel aus dem Sud heben. Den Sud durch ein Sieb gießen. Dotter und Apfelsud über Dunst zu einer dicklichen Masse aufschlagen. Dabei auf die Hitze achtgeben.

(Wird die Masse zu heiß, könnte sie gerinnen. Bei zu wenig Hitze wird sie nicht cremig.)

5. Die Schüssel in Eiswasser stellen und die Creme kalt schlagen. Das geschlagene Obers unterheben.

6. Die Äpfel in eine flache Auflaufform legen. Klein geschnittenes Marzipan darauf verteilen. Eventuell mit etwas Rumbeträufeln - das muss aber nicht sein. Die Dottercreme darüber streichen. Ins 220 Grad heiße Backrohr schieben und sechs bis acht Minuten überbacken.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis