Überbackene Polentascheiben

Zutaten für 4 Personen

1/4 kg grober Polentagrieß
1 l fettreduzierte Milch (0,8 %)
8 dag getrocknete Paradeiser
10 dag milder Speck (dünn aufgeschnitten)
2 Knoblauchzehen
Thymian
Peperoncini
2 dl Schlagrahm
2 EL Mascarpone
10 dag Almkäse
Olivenöl
Muskatnuss
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung

1. Die Milch aufkochen. Den Polentagrieß unter Rühren einrieseln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren und zugedeckt etwa eine halbe Stunde ausquellen lassen. Immer wieder umrühren.

2. Den Speck in kurze Streifen schneiden. Die Paradeiser klein würfeln. Gehackten Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten. Speck, Paradeiser, Thymianblättchen, eventuell auch getrocknete Peperoncini untermengen und kurz mitdünsten.

3. Das Speck-Paradeiser-Gemisch unter die fertige Polentamasse rühren. Auf ein mit Öl beträufeltes Blech streichen. Abkühlen lassen. In nicht zu große Rechtecke schneiden.

4. Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen. Die Polentastücke einschichten. Den Käse darüberreiben. Schlagrahm und Mascarpone verrühren und über die Polenta träufeln. Ins 170 Grad heiße Backrohr schieben und eine gute halbe Stunde überbacken.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis