Gefüllter Kürbis

Zutaten für 4 Personen.

2 Hokkaido Kürbisse (à ca. ¾ kg)
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
40 dag faschiertes Schweinefleisch
1 Zucchini (ca. ¼ kg)
2 Scheiben Toastbrot
1 B. Petersilie
8 dünne Scheiben Lardo-Speck
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

1. Die Kürbisse waagrecht halbieren und die Stiele und Blütenansätze abschneiden. Mit einem Löffel die Kerne ausschaben. Das Fruchtfleisch innen ein paar Mal einschneiden, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Backrohr auf 220 Grad aufheizen, die Kürbishälften auf ein geöltes Backblech setzen und etwa 10 Minuten vorgaren.

2. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden. Das Toastbrot entrinden und fein zerbröseln bzw. im Cutter hacken. Die Zucchini in sehr kleine Würfel schneiden, die Petersilie klein schneiden.

3. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, das Faschierte dazugeben und kurz anrösten. Die Zucchiniwürfel ebenfalls in Olivenöl anbraten. Faschiertes, Zucchini, Toastbrotbrösel und Petersilie gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kürbisse damit füllen. Etwa 20 Minuten backen. Die Kürbisse sind gar, wenn Sie sie mit einem spitzen Messerleicht anstechen können.

4. 5 Minuten vor Ende der Backzeit die Lardo-Scheiben über die Kürbisse legen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis