Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 17. Februar 2022

Lauch-Quiche

Zutaten:

Für den Teig.
20 dag Mehl
1 Ei, Salz
10 dag kalte Butter
Für den Belag.
1 kg Lauch
2 dl Schlagrahm
20 dag milder, durchwachsener Speck
4 Eier
Muskatnuss
Öl
Butter
10 dag Hartkäse (z. B. Gouda, Emmentaler)
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Aus Mehl, Butter, Ei und Salz einen Teig kneten, in Folie wickeln,
flach drücken und mindestens eine Stunde kalt stellen.
Vom Lauch das dunkle Grün entfernen. Die Stangen längs aufschlitzen
und gründlich waschen. In Ringe schneiden. Den Speck in sehr kleine Würfel schneiden.

2. Wenig Öl erhitzen. Die Speckwürfel bei mittlerer Hitze unter Rühren
anbraten. Aus der Pfanne heben und beiseite stellen. Etwas
Butter in die Pfanne geben und den Lauch fünf Minuten anschwitzen.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Schlagrahm, Eier, Salz, Pfeffer und Muskatnuss verquirlen.

3. Den Teig zwischen zwei Folien dünn ausrollen. Eine Tarteform
(28 cm) damit auslegen. Lauch und Speck darauf verteilen.
Den Guss darüber gießen und den geriebenen Käse
darüberstreuen. Im 200 Grad heißen Backrohr 50 Minuten
backen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis