Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 4. Jänner 2022

Kalbsbraten

Für 4 Personen.

Zutaten:

1 kg Kalbfleisch (Nuss)
1 Zwiebel
1 kleine Karotte
1 kleine gelbe Rübe
10 dag Sellerie
1 kleine Petersilienwurzel
1/2 Lauchstange
1 EL Paradeismark
1/8 l Rotwein
4 dl Hühnersuppe
5 Wacholderbeeren
5 Pimentkörner
5 Pfefferkörner
2 dl Schlagrahm
Öl
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Zwiebel und Gemüse in Würfel schneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern. Bei nicht zu starker Hitze in etwas Öl rundherum anbraten. Aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen.

2. Noch etwas Öl in den Bräter geben. Zwiebel, Gemüse und Paradeismark anrösten. Mit Rotwein ablöschen und stark einkochen lassen.

3. Mit Suppe aufgießen. Erhitzen. Wacholder, Piment- und Pfefferkörner
dazugeben. Das Fleisch auf das Gemüse setzen. Zugedeckt ins 150 Gradheiße Backrohr schieben.

4. Zwei Stunden garen lassen. Immer wieder mit Bratensaft begießen.
Gelegentlich wenden. Gegen Ende der Bratzeit das Ober dazu gießen.

5. Den Braten aus dem Bräter heben und im ausgeschalteten Rohr warm stellen. Das Gemüse durch ein Sieb passieren. Die Sauce abschmecken.

6. Den Braten aufschneiden und nochmals in der Sauce erhitzen. Nockerln und Gemüse dazu servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis