Dagobert-RezeptSchwammerlstrudel

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kochen mit Schwammerl
Kochen mit Schwammerl (Symbolbild) © Annie Spratt
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 3. September 2021

Schwammerlstrudel

Für 4 Personen.

Zutaten:

1/4 kg Mehl
1 Ei
Öl
5 dag Schinkenspeck
3/4 kg gemischte Pilze
Butter
Petersilie
Semmelbrösel
15 dag Creme fraîche
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Aus Mehl, Ei, 1 EL Öl und 2 dl lauwarmem Wasser einen Teig kneten. Zugedeckt eine halbe Stunde an einem warmen Ort rasten lassen.

2. Die Schwammerln putzen und in gleich große Stücke schneiden. Die Petersilie fein hacken.

3. Die Schwammerln portionsweise so lange in wenig Öl anrösten, bis die austretende Flüssigkeit verkocht ist. Salzen und pfeffern.

4. Speck in feine Streifen schneiden und in wenig Butter glasig braten.

5. Die Creme fraiche glatt rühren. Den Strudelteig dünn ausziehen. Mit reichlich zerlassener Butter bestreichen.

6. Schwammerln, Speck, gehackte Petersilie und Creme fraiche darauf verteilen. Semmelbrösel darüber streuen. Den Strudel aufrollen und mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Butter bestreichen.

7. Den Strudel ins 190 Grad heiße Backrohr schieben und eine knappe Dreiviertelstunde goldbraun backen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis