Saibling mit Curry-Spinat

Zutaten für 4 Personen

4 Saiblingfilets
40 dag Blattspinat (tiefgekühlt)
1 Dose Kokosmilch light (1,6 dl)
2 Knoblauchzehen
1 TL frischer Ingwer
1 bis 2 TL milder Curry
1 dl Weißwein
Olivenöl
1 dl Schlagrahm
Butter
1 TL Speisestärke
Koriander
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Eine flache feuerfeste Auflaufform (Glas oder Porzellan) mit flüssiger Butter ausstreichen. Die Fischfilets nebeneinander in die Form legen. Salzen und pfeffern. Klarsichtfolie über die Form spannen. Ins 90 Grad heiße Backrohr schieben. Die Filets 30 bis 40 Minuten garen.

2. Den Spinat mit sehr wenig Wasser bzw. Suppe bei milder Hitze zugedeckt auftauen. Knoblauchzehen und Ingwer fein hacken. In wenig Olivenöl anschwitzen. Mit Curry stauben. Einige Minuten bei milder Hitze
rösten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen.

3. Den Spinat in die Pfanne geben und erhitzen. Mit Kokosmilch aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ziemlich stark einkochen
lassen. Nun noch das Obers dazu gießen und aufkochen.

4. Die Speisestärke in 1 EL kaltem Wasser auflösen und zum Spinat geben. Aufkochen. Mit etwas frisch gemahlenem Koriander abschmecken. Die Filets mit Spinat anrichten.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis