Leichte SpracheEMA-Empfehlung für Corona-Schutz-Impfung von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren

Heute hat die Europäische Arznei-Mittel-Behörde die Corona-Schutz-Impfung des Herstellers Biontech/Pfizer für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren empfohlen. Schon bald ist der Impf-Stoff für die Alters-Gruppe zugelassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) imago images/ZUMA Press (Paul Chiasson via www.imago-images.de)
 

Heute hat die Europäische Arznei-Mittel-Behörde (EMA) die Corona-Schutz-Impfung für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren empfohlen. Es handelt sich um den Corona-Impf-Stoff des Herstellers Biontech/Pfizer. Auch das Nationale Impf-Gremium in Österreich (NIG) hat den Impf-Stoff empfohlen. Bald wird der Impf-Stoff durch die EU-Kommission zugelassen.

Damit ist der Biontech/Pfizer-Impf-Stoff der 1. Corona-Impf-Stoff, mit dem Kinder unter 12 Jahren geimpft werden.

2-monatige Untersuchung

Experten haben den Impf-Stoff für diese Alters-Gruppe 2 Monate lang untersucht. Dabei haben sie auf Risiken geachtet. Und auch wie effektiv der Impf-Stoff bei Kindern ist. Außerdem wurde die richtige Dosierung für Kinder herausgefunden. Kinder bekommen nur 1 Drittel einer Impf-Dosis, die ein Erwachsener bekommt. Sie bekommen auch 2 Impfungen im Abstand von 3 Wochen.

Laut den Untersuchungen der EMA soll der Impf-Stoff sicher sein. Bis jetzt sind keine schweren Neben-Wirkungen festgestellt worden. Es gab nur leichte Reaktionen wie Kopf-Schmerzen und Müdigkeit.

Anmeldung in der Steiermark

Seit Dienstag können Eltern ihre Kinder für eine Corona-Schutz-Impfung anmelden. Die ersten Impf-Termine in Impf-Straßen sind für 4. und 5. Dezember geplant. Bis jetzt wurden Impf-Straßen in Graz, Premstätten und Leoben genannt.




Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.