Leichte SpracheAuch in der Slowakei gilt jetzt ein Lockdown

Auch in der Slowakei gibt es derzeit zu viele Corona-Neu-Ansteckungen. Die slowakische Regierung hat daher einen 2-wöchigen Lockdown beschlossen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Slowakische Präsidentin Zuzana Caputova forderte in einem emotionalen Appell dazu auf, endlich auf die Experten zu hören © AP
 

Die slowakische Regierung hat einen Lockdown für das Land beschlossen. Er gilt seit Mittwoch-Abend und soll 2 Wochen dauern. Grund für den Lockdown ist die Zahl der Corona-Neu-Ansteckungen.

Höchst-Zahl

In der Slowakei gab es am Mittwoch über 10.000 Corona-Neu-Ansteckungen. Das ist ein neuer Höchst-Wert. Die Kranken-Häuser haben immer weniger Platz und die Mitarbeiter sind seit Wochen im Dauer-Stress. Die Präsidentin der Slowakei, Zuzana Caputova, hatte seit Tagen einen Lockdown gefordert.

Wenig Menschen sind geimpft

Bisher haben sich wenige Menschen in der Slowakei gegen Corona impfen lassen. Zurzeit sind nur knapp 45 Prozent der Slowaken gegen Corona geimpft. Das sind weniger als 5 von 10 Personen.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!