Leichte SpracheSaubere Umwelt wird zum Menschen-Recht

Nach einer Abstimmung der Vereinten Nationen gibt es ein neues Menschen-Recht. Das Recht auf Zugang zu einer sauberen Umwelt. Dadurch soll es zu strengeren Umwelt-Gesetzen auf der Welt kommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Menschenrechtsrat nahm Resolution mit großer Mehrheit an, der Sonderberichterstatter spricht von einem historischem Durchbruch. © (c) AFP (CHANDAN KHANNA)
 

Der Menschen-Rechts-Rat der Vereinten Nationen (UNO) hat ein neues Menschen-Recht beschlossen. Es gibt jetzt das Recht auf Zugang zu einer sauberen Umwelt. Die UNO ist eine große Organisation, sie besteht aus 193 Staaten der Erde. Die UNO wurde 1945 nach dem Ende des 2. Welt-Krieges gegründet. Ein Haupt-Ziel der UNO ist ein gutes Leben für alle Menschen auf der Welt. Zu einem guten Leben gehören Menschen-Rechte.

Menschen-Rechte gelten für alle

Menschen-Rechte sind sehr wichtig. Sie gelten für alle Menschen. Unabhängig von Herkunft, Aussehen, Religion oder Behinderung. Es gibt viele unterschiedliche Menschen-Rechte. Zum Beispiel, frei und sicher zu leben. Oder seine Meinung frei sagen zu können.

Menschen-Recht auf Zugang zu einer sauberen Umwelt

Jetzt kommt hinzu das Recht auf Zugang zu einer sauberen Umwelt. Dadurch erhofft man sich, dass es zu neuen Gesetzen in zahlreichen Ländern kommt. Zum Beispiel Gesetze für sauberes Wasser, gesunde Lebens-Mittel und Maßnahmen gegen den Klima-Wandel. Denn man schätzt 14 Millionen Todes-Fälle pro Jahr, die wegen Umwelt-Belastungen entstehen. Zum Vergleich: Österreich hat derzeit fast 9 Millionen Einwohner. 

Jedes Land bestimmt selbst

Es kann sein, dass ein Land das Recht auf Zugang zu einer sauberen Umwelt unterschreibt, aber die Regeln trotzdem nicht einhält. Ob die gemeinsamen Regeln wirklich eingehalten werden, hängt vom jeweiligen Land ab.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!