Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheSeltener weißer Rehbock streift in Riegersburg durch den Wald

Immer wieder wird in Riegersburg ein weißer Rehbock gesehen. Albino-Wild ist äußerst selten. Heuer ist der weiße Bock erstmals mit einer Geiß unterwegs.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KK
 

In Riegersburg streift ein weißer Rehbock durch den Wald. Man kann auch Albino-Rehbock sagen. Diese sind sehr selten. Der weiße Rehbock in Riegersburg wurde vor ungefähr 3 Jahren entdeckt.
 
Aber in diesem Jahr gibt es etwas Neues. Heuer ist er erstmals mit einer Geiß unterwegs. Eine Geiß ist ein weibliches Reh. Im Gegensatz zum Albino-Rehbock hat das Fell der Geiß eine normale Färbung.

Sehr selten 

Dass Albino-Wild sehr selten vorkommt, bestätigt auch Bezirks-Jägermeister Rudolf Eder: „Das gibt es sicher nur alle paar Jahre. Vor vielleicht 10 Jahren hat es einmal einen solchen Rehbock im Bezirk gegeben.“ 




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren