Leichte SpracheIndische Corona-Variante in vielen Ländern weltweit nachgewiesen

Die Weltgesundheits-Organisation (WHO) hat erklärt, dass die indische Corona-Variante in mehr als 40 Ländern weltweit nachgewiesen worden konnte. In Österreich gibt es derzeit 3 Verdachts-Fälle, die geprüft werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AP
 

Es gibt mehrere Variationen des Corona-Virus. Eine dieser Corona-Varianten ist der B.1.617 aus Indien. Sie gilt als besonders ansteckend. Es kommt auch öfter zu schweren Krankheits-Verläufen. Wie hoch die Wirksamkeit der Impf-Stoffe gegen die indische Variante ist, muss laut der Weltgesundheits-Organisation (WHO) noch genauer untersucht werden.

Indische Variante weltweit verbreitet

Die WHO hat bekanntgegeben, dass die indische Corona-Variante in 44 Ländern nachgewiesen worden ist. In Indien gibt es noch immer täglich mehrere 100.000 Neu-Ansteckungen.

In Österreich gibt es derzeit 3 Verdachts-Fälle der indischen Corona-Variante, die noch untersucht werden. Österreich hat umfassende Einreise-Beschränkungen für Reisende aus Indien beschlossen. Es gilt ein Lande-Verbot für Flugzeuge, die aus Indien kommen.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!