Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheNach Unglück: Neue Brücke in Genua wird eröffnet

Die Autobahn-Brücke in Genua ist 2018 in sich zusammengefallen, 43 Menschen sind damals gestorben. Montagnachmittag wird die neu gebaute Brücke eröffnet. Zur Feier werden viele wichtige Politiker und Menschen aus Italien kommen.

Die neue Brücke auf einem Foto kurz vor ihrer Fertigstellung © AP
 

Die neue Autobahn-Brücke in Genua ist fertig. Sie hat den Namen "Genova San Giorgio" bekommen. Am Montag wird die neue Autobahn-Brücke feierlich eröffnet. Gekostet hat der Bau der neuen Brücke 202 Millionen Euro. 

Zur Eröffnungs-Feier werden viele wichtige und bekannte Persönlichkeiten aus Italien erwartet.

Für den italienischen Minister-Präsident Giuseppe Conte ist die neue Autobahn-Brücke das "Symbol eines neuen Italiens, das neu startet".

Vor zwei Jahren ist etwas Unvorstellbares passiert: Die 1,2 Kilometer lange und 40 Meter hohe Morandi-Brücke in Genua ist in sich zusammengefallen, während darauf Autos gefahren sind. 43 Menschen sind gestorben, hunderte Menschen haben ihr Zuhause verloren.

Die Autobahn-Brücke Morandi verbindet den westlichen Teil der Stadt Genua mit dem östlichen Teil der Stadt. Die Autobahn ist die schnellste Verbindung zwischen Mittel-Italien und der Côte d’Azur in Frankreich. 

Ursache noch unklar

Warum ein Teil der Brücke in sich zusammengefallen ist, wird noch immer von der Staats-Anwaltschaft ermittelt. Angeblich soll schon länger bekannt gewesen sein, dass die Brücke in schlechtem Zustand war.

Bauphase und Neu-Eröffnung

Nach dem Einsturz ist sofort mit dem Aufräumen begonnen worden. Danach ist eine neue Brücke geplant und gebaut worden. Nach mehr als einem Jahr Bauzeit wird die Brücke bald neueröffnet. Die Brücke wurde von Star-Architekt Renzo Piano entworfen.

Die neue Brücke wurde intensiv untersucht. Es wurde getestet, wie stark sie belastet werden kann. Die ersten 56 Lkws waren bereits auf der neuen Brücke unterwegs, berichtete der Bürgermeister von Genua.

Die Brücke als wichtiges Symbol für Italien

Für die Region ist die neue Brücke ein „Symbol eines Italiens, das seine Ziele erreicht“, betonte der Präsident der Region Ligurien, Giovanni Toti. Genua ist die Hauptstadt der Region Ligurien. 

 

 




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren