Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheFall "Maddie": deutscher Sexualstraftäter unter Mord-Verdacht

Das Deutsche Bundeskriminalamt hat neue Erkenntnisse über den Fall, bei dem vor 13 Jahren ein kleines Mädchen spurlos verschwunden ist. Es könnte sein, dass der Täter ein Mann ist, der schon einige Sexual-Straftaten begangen hat.

Maddie McCann verschwand 2007 © ORF
 

Vor 13 Jahren ist in einer Ferien-Hotelanlage an der Algarve in Portugal ein Mädchen namens Madeleine Beth McCann verschwunden. Sie wird auch Maddie genannt. Die Algarve ist eine beliebte Urlaubs-Region im Süden von Portugal. Die Familie hat vor 13 Jahren dort Urlaub gemacht. An einem Tag waren die Eltern von Madeleine in einem Restaurant essen, als das Mädchen verschwunden ist.
 
Das Mädchen war damals drei Jahre alt und ist alleine zu Hause geblieben. Was ganz genau passiert ist, ist noch immer nicht klar. Das Mädchen ist bis heute nicht gefunden worden.

Die Eltern hoffen, dass sie irgendwann die Wahrheit über ihre Tochter erfahren. Die Eltern von Maddie sind selber beschuldigt worden, es hat aber keine Beweise gegeben, dass sie ihr etwas getan haben.

Polizei in mehreren Ländern hat zusammengearbeitet 

Um den Fall zu klären, haben die portugiesische, die englische und die deutsche Polizei zusammengearbeitet. Die Staatsanwaltschaft in Braunschweig (Deutschland) und das Bundeskriminalamt (BKA) haben neue Hinweise bekommen. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen einen Mann aus Deutschland. Es könnte sein, dass er das junge Mädchen entführt und dann umgebracht hat. Die englische Polizei Scotland Yard hat herausgefunden, dass der Mann damals mit einem Camping-Van in der Gegend in Portugal unterwegs war.
 
Der deutsche Mann hat zu dieser Zeit in Portugal gearbeitet und hat mehrere Straftaten wie Einbrüche, Drogenhandel und anderes begangen. Er sitzt schon in Haft, weil er Kinder sexuell missbraucht hat. 

Auf der Suche nach Hinweisen 

Das BKA und die Polizei in Deutschland versuchen mit den Hinweisen aus England, Genaueres über die Tat zu erfahren und beweisen zu können.
Das BKA hat die Zuschauer in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" gebeten, dass sie sich melden, wenn sie etwas über den Fall von Maddie wissen. Die Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" läuft auf dem deutschen Sender ZDF. Die Informationen können an das BKA oder jede andere Polizei-Stelle in Deutschland geschickt werden. 




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren