Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kandidatin der Opposition aus Weißrussland ausgereist

Am Sonntag hat in Weißrussland die Präsidenten-Wahl stattgefunden. Dabei gewann der bisherige Präsident Alexander Lukaschenko. Er bekam nach offiziellen Angaben 80,23 Prozent der Stimmen. Die Kandidatin der Opposition Swetlana Tichanowskaja bekam nur 9,9 Prozent. Sie warf Lukaschenko Wahlfälschung vor.

© APA (AFP)
 

Am Dienstag ist Tichanowskaja aus Weißrussland ins benachbarte Litauen ausgereist. Ihre Anhänger glauben, dass sie von den Sicherheitskräften von Präsident Lukaschenko bedroht wurde und deshalb das Land verlassen hat. In der weißrussischen Hauptstadt Minsk und anderen Städten des Landes gab es in der Nacht auf Dienstag wieder schwere Ausschreitungen. Dabei starb eine Person.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren